Produktinfo

NEU!
IDW (Hrsg.)
ISA [DE] 540 (REVISED) - PRÜFUNG GESCHÄTZTER WERTE IN DER RECHNUNGSLEGUNG UND DAMIT ZUSAMMENHÄNGENDER ABSCHLUSSANGABEN
GILT FÜR DIE PRÜFUNG VON ABSCHLÜSSEN FÜR ZEITRÄUME, DIE AM ODER NACH DEM 15.12.2019 BEGINNEN
ISBN: 978-3-8021-2640-6
Erschienen: November 2020
Seiten: 75
Preis: 42,00 €
  Stück 
 
Ausführliche Beschreibung:

Hinweis: Der HFA hat am 26.03.2020 beschlossen, den Berufsstand während der Corona-Pandemie von Umstellungsmaßnahmen zu entlasten und die verpflichtende Erstanwendung der ISA [DE] um ein Jahr zu verschieben. Die ISA [DE] gelten damit erstmalig für die Prüfung von Abschlüssen für Zeiträume, die am oder nach dem 15.12.2021 beginnen, mit der Ausnahme, von Rumpfgeschäftsjahren, die vor dem 31.12.2022 enden. Die freiwillige vorzeitige Anwendung bleibt davon unberührt. Dementsprechend werden in den 24 vom HFA 2019 verabschiedeten ISA [DE] sowie – als Folgeänderung im IDW PS: 475 Mitteilung von Mängeln im internen Kontrollsysteme an die für die Überwachung Verantwortlichen und das Management – das zum Erstanwendungszeitpunkt jeweils genannte Datum im einleitenden Text bzw. in der entsprechenden Textziffer angepasst.

Aus dem Inhalt

  1. Einleitung
    1.1. Anwendungsbereich
    1.2. Merkmale geschätzter Werte in der Rechnungslegung
    1.3. Wichtige Konzepte dieses ISA [DE]
    1.4 Anwendungszeitpunkt
  2. Ziel
  3. Definitionen
  4. Anforderungen
    4.1. Prüfungshandlungen zur Risikobeurteilung und damit zusammenhängende Tätigkeiten
    4.2. Identifizierung und Beurteilung der Risiken wesentlicher falscher Darstellungen
    4.3. Reaktionen auf die beurteilten Risiken wesentlicher falscher Darstellungen
    4.4. Abschlussangaben zu geschätzten Werten in der Rechnungslegung
    4.5. Anzeichen für eine mögliche einseitige Ausrichtung des Managements
    4.6 Allgemeine Beurteilung auf der Grundlage der durchgeführten Prüfungshandlungen
    4.7 Schriftliche Erklärungen
    4.8 Kommunikation mit den für die Überwachung Verantwortlichen, dem Management oder sonstigen relevanten Personen
    4.9 Dokumentation
  5. Anwendungshinweise und sonstige Erläuterungen
    5.1. Merkmale geschätzter Werte in der Rechnungslegung (Vgl. Tz. 2)
    5.2. Wichtige Konzepte dieses ISA [DE]
    5.3. Definitionen
    5.4. Prüfungshandlungen zur Risikobeurteilung und damit zusammenhängende Tätigkeiten
    5.5. Identifizierung und Beurteilung der Risiken wesentlicher falscher Darstellungen (Vgl. Tz. 4, 16)
    5.6. Reaktionen auf die beurteilten Risiken wesentlicher falscher Darstellungen
    5.7. Anzeichen für eine mögliche einseitige Ausrichtung des Managements (Vgl. Tz. 32)
    5.8 Allgemeine Beurteilung auf der Grundlage der durchgeführten Prüfungshandlungen (Vgl. Tz. 33)
    5.9 Schriftliche Erklärungen (Vgl. Tz. 37)
    5.10 Kommunikation mit den für die Überwachung Verantwortlichen, dem Management oder sonstigen relevanten Personen (Vgl. Tz. 38)
    5.11 Dokumentation (Vgl. Tz. 39)
  • Anlage 1 (Vgl. Tz. 2, 4, 12(c), A8, A66)
    Inhärente Risikofaktoren
  • Anlage 2 (Vgl. Tz. A146)
    Kommunikation mit den für die Überwachung Verantwortlichen
Wichtiger Hinweis:
Bei diesem Titel handelt es sich um eine Broschüre, die nach Eingang Ihres Auftrages in der bestellten Stückzahl für Sie gedruckt wird. Gewöhnlich wird das Produkt innerhalb von 3 bis 5 Werktagen an Sie versandt.
Bitte beachten Sie, dass dieser Artikel deshalb von der Rückgabe ausgeschlossen ist. Es besteht - auch für den Verbraucher - kein Widerrufsrecht.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

 Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

 Merkzettel

Ihr Merkzettel ist leer.