Produktinfo

IDW Verlautbarung
IDW (Hrsg.)
IDW Prüfungsstandard: Die Prüfung von geschätzten Werten in der Rechnungslegung einschließlich von Zeitwerten (IDW PS 314 n.F.)
Stand: 09.09.2009
ISBN: 978-3-8021-1561-5
Erschienen: April 2010
Seiten: 20
Preis: 24,00 €
  Stück 
 
Ausführliche Beschreibung:

Geschätzte Werte sind ein notwendiger Bestandteil der in der Verantwortung der gesetzlichen Vertreter liegenden Rechnungslegung (Buchführung, Jahresabschluss und Lagebericht), um sämtliche Geschäftsvorfälle abbilden zu können. Geschätzte Werte sind Näherungswerte, die immer dann Eingang in die Rechnungslegung finden, wenn eine exakte Ermittlung nicht möglich ist.

Zeitwerte sind i.d.R. geschätzte Werte. Insoweit sind an die Prüfung von Zeitwerten dieselben Anforderungen wie an die Prüfung von geschätzten Werten zu stellen. Zeitwerte liegen bspw. der Ermittlung von „beizulegenden Zeitwerten“ (fair values) nach IFRS sowie von „beizulegenden (Zeit-)Werten“ nach HGB zugrunde. Trotz inhaltlicher Unterschiede der Zeitwertbegriffe in den jeweiligen Rechnungslegungsgrundsätzen ist deren Prüfung nach gleichen Grundsätzen durchzuführen.

Dieser IDW Prüfungsstandard betrifft die Prüfung geschätzter Werte einschließlich geschätzter Zeitwerte und ihrer Darstellung in der Rechnungslegung. Dieser IDW Prüfungsstandard findet auch Anwendung auf die Prüfung von geschätzten Werten im Lagebericht.

Das Institut der Wirtschaftsprüfer in Deutschland e.V. (IDW) legt in diesem IDW Prüfungsstandard die Berufsauffassung dar, nach der Wirtschaftsprüfer als Abschlussprüfer unbeschadet ihrer Eigenverantwortlichkeit geschätzte Werte und deren Darstellung in der Rechnungslegung prüfen. Der IDW Prüfungsstandard verdeutlicht zugleich gegenüber der Öffentlichkeit die mit der Ermittlung von geschätzten Werten verbundene Unsicherheit und die daraus resultierenden Besonderheiten bei der Prüfung dieser Werte.

Dieser IDW Prüfungsstandard betrifft Prüfungen von Abschlüssen, d.h. von Jahres-, Konzern- und Zwischenabschlüssen, Einzelabschlüssen nach § 325 Abs. 2a HGB sowie Prüfungen von Abschlussbestandteilen. Für Prüfungen mit einem abweichenden Prüfungsgegenstand oder Prüfungen, die den Abschlussprüfungen nach Art und Umfang nicht entsprechen, ist im Einzelfall zu beurteilen, inwieweit die Grundsätze dieses IDW Prüfungsstandards Anwendung finden.

Wirtschaftszweigspezifische und sonstige Besonderheiten, die im Einzelfall zu berücksichtigen sind, bleiben grundsätzlich in diesem IDW Prüfungsstandard außer Betracht.

Dieser IDW Prüfungsstandard setzt die Anforderungen des International Standard on Auditing (ISA) 540 (Revised and Redrafted) „Auditing Accounting Estimates, Including Fair Value Accounting Estimates, and Related Disclosures” um. Der IDW Prüfungsstandard umfasst zudem die in Abschn. 8 dargestellte ergänzende Anforderung, die sich aus der deutschen Rechtslage ergibt.

Dieser IDW Prüfungsstandard umfasst und ersetzt die Anforderungen des IDW Prüfungsstandards: Die Prüfung von geschätzten Werten in der Rechnungslegung (IDW PS 314) i.d.F. vom 02.07.2001 und des IDW Prüfungsstandards: Die Prüfung von Zeitwerten (IDW PS 315) i.d.F. vom 08.12.2005.

Dieser IDW Prüfungsstandard ist anzuwenden bei Prüfungen von Abschlüssen für Berichtszeiträume, die am oder nach dem 15.12.2009 beginnen.

Wichtiger Hinweis:
Bei diesem Titel handelt es sich um eine Broschüre, die nach Eingang Ihres Auftrages in der bestellten Stückzahl für Sie gedruckt wird. Gewöhnlich wird das Produkt innerhalb von 3 bis 5 Werktagen an Sie versandt.
Bitte beachten Sie, dass dieser Artikel deshalb von der Rückgabe ausgeschlossen ist. Es besteht - auch für den Verbraucher - kein Widerrufsrecht.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

  • Weitere Titel dieses Autors/Herausgebers
    IDW

 Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

 Merkzettel

Ihr Merkzettel ist leer.